Professionelles Liquiditätsmanagement mit uns

Liquidität ist für jedes Unternehmen, egal ob Gründer, Einzelunternehmer, Personengesellschaft oder Kapitalgesellschaft ein überlebenswichtiges Thema. Ausreichend liquide zu sein heißt, dass ein Unternehmen zu jedem Zeitpunkt seinen Zahlungsverpflichtungen uneingeschränkt und vollständig nachkommen kann. Klassisch definiert bedeutet Liquidität, die nicht eingeschränkt zur Verfügung steht, dass Rechnungen nicht oder nur teilweise beglichen werden können oder man als Unternehmen nicht in der Lage ist, Zahlungsverpflichtungen stets pünktlich nachzukommen.

Solange es sich hierbei nur um einen vorübergehenden Zustand handelt, ist dies aus betriebswirtschaftlicher Sicht grundsätzlich relativ unproblematisch. Kommt es jedoch häufiger zu solchen Schwierigkeiten oder können diese nicht kurzfristig behoben werden, ist das immer ein ernst zu nehmendes Alarmsignal für den Zustand des Unternehmens hinsichtlich dessen Zahlungsfähigkeit. Wird man in solchen Fällen als Unternehmer nicht umgehend aktiv und steuert dagegen, kommt es in vielen Fällen früher oder später zur Insolvenz. Jeder Unternehmer tut daher gut daran, sich möglichst täglich  mit dem Aufgabengebiet des Liquiditätsmanagements (kurz) zu befassen und sich über seinen Liquiditätsstatus und anstehende größere Ein- und Auszahlungen zu informieren.

Liquidität kann man nicht mit seinem Bauchgefühl oder auf Basis von Schätzungen steuern.

In jedem Unternehmen, selbst in kleinen Unternehmen, stehen Monat für Monat durchaus hunderte Geschäftsvorfälle an, die die Liquidität des Unternehmens betreffen. Nicht selten kommen überraschend mehrere größere Zahlungspositionen zusammen, die zeitgleich oder in geringen zeitlichen Abständen fällig werden. Hat man als Unternehmer keine geeigneten Hilfsmittel in Form einer Liquiditätsplanung oder entsprechender Kennzahlen, ist es meistens nicht möglich, den Überblick über seine Finanzen bzw. Liquidität zu behalten. Sich abzeichnende Engpässe erkennt man oft zu spät und hat daher in den meisten Fällen nicht mehr genügend Zeit zu handeln oder vorzubeugen.

Der Spruch: „Cash is King” sagt eigentlich alles. Ohne gesicherte Liquidität auf Basis einer angemessenen Liquiditätsplanung wird das Unternehmen sehr schnell „ruderlos” und von mehreren Seiten aus angreifbar, oft mit der Folge der Vernichtung des eigenen Unternehmens.

Liquiditätsprobleme entstehen nicht über Nacht! Sie entwickeln sich meist schleichend über einen Zeitraum von mehreren Jahren.“

Das liegt unter anderem daran, dass den Beteiligten nicht bewusst ist, dass fast jede Entscheidung, die in einem Unternehmen getroffen wird früher oder später zu Zahlungen führt. Unter Zahlungen versteht man nicht nur Einzahlungen, sondern auch Auszahlungen. In beiden Fällen wird dadurch die Liquidität des Unternehmens beeinflusst. Dort, wo konkrete Angaben über Zahlungen in der Zukunft nicht genau möglich sind, ist es erforderlich, zumindest grob abzuschätzen welche Auswirkungen sich auf die Liquidität ergeben können.

Liquidität wird nicht nur durch operative Entscheidungen beeinflusst, sondern auch auf der Ebene strategischer Entscheidungen des Unternehmens. Auch letztere haben Einfluss auf die Liquidität, nicht sofort aber zu einem späteren Zeitpunkt in der Zukunft.

Mit unserer Kanzlei haben Sie als Unternehmer den richtigen Ansprechpartner in punkto professionelles Liquiditätsmanagement.

Aus der Praxis für die Praxis

Aus der Praxis für die Praxis vermitteln wir Ihnen notwendiges Wissen aber auch konkrete Instrumente zur Steuerung der Liquidität Ihres Unternehmens.

Wir unterstützen Sie durch digitale Tools bei ihrer Finanz-und Liquiditätsplanung, zeigen Ihnen auf welche Maßnahmen es gibt, die die Liquidität Ihres Unternehmens womöglich verbessert. Darüber hinaus legen wir mit Ihnen zusammen notwendige Liquiditätskennzahlen fest, die das gesamte Liquiditätsmanagement unterstützen.

Unsere Lösungen für ihr Liquiditätsmanagement sind praxisorientiert, smart und weitestgehend digital,  können  anschließend sofort und ohne unsere Hilfe in Ihrem Unternehmen weiter angewendet werden.

Natürlich sind wir auch bereit, Mitarbeiter Ihres Unternehmens zu schulen, damit diese für Ihr Unternehmen die Funktion des Liquiditätsmanagements übernehmen können.

Sofern ihre jetzige Steuerkanzlei diesen Experten Service nicht anbieten kann, stehen wir Ihnen auch in diesen Fällen zur Verfügung. Ein Wechsel der Steuerkanzlei ist keinesfalls erforderlich. Wir stimmen uns mit ihrer Steuerkanzlei gerne ab, wenn es um die Einbindung des Zahlenwerks Ihrer Finanzbuchhaltung in Ihr neues Liquiditätsmanagement System geht.

Rufen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Steuerberater und Experten für betriebswirtschaftliche Beratung.

 

(Vgl. Erichsen, Kreuz, professionelles Liquiditätsmanagement, NWB Verlag, 2012)